Vorbeugender Hochwasserschutz

 
Der Klimawandel führt zunehmend zu Überschwemmungen und Hochwasserereignissen mit enormen Schäden.

Auch für die Bevölkerung stellt er ein großes Risiko dar.

Der präventive Gefahrenschutz spielt in allen Bereichen eine wichtige Rolle.

Denken wir zum Beispiel an den Brandschutz.

Hier haben sich Normen durchgesetzt, die viele Katastrophen verhindern konnten.

Auch beim vorbeugenden Hochwasserschutz gibt es Möglichkeiten, die aber in in den weniger betroffenen Ländern und Gebieten noch nicht angewandt werden. Das mag an mangelnder Investitionsbereitschaft oder Verständnis liegen.

Wir sprechen hier nicht von Systemen die direkt auf Gebäude einwirken, wie Spundwände oder andere Systeme zum Schutz vor eindringendem Wasser, sondern um großflächige Baumaßnahmen, die eine allgemeine Flächenwirkung haben.

Natürlich können wir keine Systeme bauen, die Überschwemmungen vollständig verhindern, aber wir können Zeit für Evakuierungsmaßnahmen und niedrigere Wasserstände gewinnen und im besten Fall einen vollständigen Hochwasserschutz erreichen. Das hängt aber immer davon ab, wie ein solches System installiert wird und wie die geologischen Verhältnisse vor Ort sind.

Es gibt bereits unterirdische Schächte und Auffangbecken, zum Beispiel in London oder Tokio, die gezielt Niederschlags-, Oberflächenwasser und in Meeresnähe Flutwasser aufnehmen. Dadurch können Schadensfälle gemindert oder im besten Fall verhindert werden.

Der Bau solcher großen Auffangbecken ist vor allem in unbebauten Gebieten möglich.

In versiegelten und bebauten Gebieten sind Systeme zur Gefahrenabwehr sinnvoll, aber in konventioneller Bauweise oft nicht realisierbar.

Wir haben dafür schon vor Jahren ein System entwickelt, dessen Zeit jetzt sicherlich gekommen ist.

Es schützt nicht nur einzelne Gebäude, sondern große Flächen, je nachdem wie stark wir den Flächenschutz priorisieren und wie  wichtig der Erhalt der Infrastruktur gewertet wird.

 
Mit unserem patentierten System können wir große Sammelsysteme, Flächen und Räume innerhalb und außerhalb bebauter Gebiete errichten, mit denen Niederschlags- und Oberflächenwasser oder in Meeresnähe auch Flutwasser gezielt gesammelt werden kann. 

Bauprojekte können auch auf kleinen Flächen schnell und einfach umgesetzt werden, um die Infrastruktur und die Verkehrsströme während der Bauarbeiten zu entlasten. 

Die Bauarbeiten können mit leichteren Baumaschinen erfolgen.
So werden Naturflächen geschützt und unnötige Bodenverdichtungen vermieden.

Überflutungsräume werden durch vorgefertigte Betonskelettblöcke geschaffen. Die Betonskelettblöcke werden in quadratischer oder rechteckiger Form gebaut und nach Bedarf bewehrt. Sie können mehrfach zu Schächten und Auffangbecken gereiht und gestapelt werden.


Beispiel 1
Schacht
640 Kubikmeter 

 
Beispiel 2
Auffangbecken
1600 Kubikmeter 


Beispiel 3
Auffangbecken
25600 Kubikmeter 

  

Je nach definierter Größe können Schächte und Becken befahren und begangen werden. Der Wasserzulauf ist in vielfältiger Weise konstruktiv gestaltbar.

Pumpen, Sensoren mit IDoT-Chips, Steuerungen zur Bedienung einer Anlage und Dokumentation von Ereignissen können im System installiert werden.

Anlagendaten können über eine Blockchain oder den IOTA Tangle an Nutzer, wie zum Beispiel Behörden, übermittelt und dokumentiert werden.


Vorteile des Tiefbausystems

Einfach und schnell zu installieren.
Einbau auf kleinstem Raum.
Einbau mit kleinen Baumaschinen.
Keine Bodenverdichtung durch große Baumaschinen.
Einfache Anlieferung des vorgefertigten Systems mit Standard-LKWs.
Sehr kosteneffektiv.
Kleine oder große Schächte und Becken möglich.
Eliminiert Risiken!

 


Potentielle Zielgruppe

Interessant für Politik, Investmentgesellschaften, Versicherungen, Unternehmen und so weiter.


Risiken reduzieren, Kosten senken, Leben retten.

ENGINEERING MADE IN GERMANY

 


Diese Dokumente könnten Sie auch interessieren 

Hochwasserschutz - Katastophenschutz
Effektiver Schutz für Infrastruktur und Menschen
Vorbeugender_Hochwasserschutz.pdf (2.9MB)
Hochwasserschutz - Katastophenschutz
Effektiver Schutz für Infrastruktur und Menschen
Vorbeugender_Hochwasserschutz.pdf (2.9MB)
FAQ Vorbeugender Hochwasserschutz
FAQ Vorbeugender Hochwasserschutz.pdf (797.7KB)
FAQ Vorbeugender Hochwasserschutz
FAQ Vorbeugender Hochwasserschutz.pdf (797.7KB)

 

 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram
LinkedIn